HOME
Entstehungsgeschichte
Unsere Idee
San Miguel
Aktivitäten
Fotos
Warum Quirquinchos?
Über uns
Kontakt
Gästebuch
Spendenkonto
Counter
English version
 

Warum Quirquinchos?

Quirquincho ist ein regionaler Begriff für Gürteltier, der in der Provinz La Rioja verbreitet ist. Die hier heimischen Gürteltiere sind kleiner als ihre Artgenossen, die in den nördlichsten Regionen Argentiniens leben.

                                  
                     

Die erste Begegnung hatten wir an einem kalten Winterabend, als ein paar Jungs das Tierchen, eingerollt zu einer Kugel, am nahe gelegenen Fussballfeld fanden und es uns stolz präsentierten. Bei unserer Namenssuche kam uns dieses Erlebnis wieder in den Sinn und wir informierten uns über die Eigenschaften des Quirquinchos.
Hier ein paar zusammengestellte Informationen: Das Gürteltier lebt ausschließlich auf dem amerikanischen Kontinent, vorzugsweise in Südamerika (Argentinien, Brasilien, Bolivien und Paraguay). Auch wenn der Körperbau einen eher starren und steifen Eindruck darbietet, ist das Tierchen doch erstaunlich flink unterwegs. Zum Schlafen gräbt es sich in den Boden ein. Droht ihm im Freien Gefahr, zieht es sich blitzschnell zusammen und bildet dadurch eine schützende Kugel. Das Gürteltier gehört zu den bedrohten Tierarten, denn ihre Anzahl wird durch die Vernichtung ihres natürlichen Lebensraums durch den Menschen und vor allem in Südamerika durch die Jagd nach ihrem wohlschmeckenden Fleisch dezimiert. Dazu kommt, dass der Panzer zum Bau des gitarrenähnlichen Instruments „Charango“ verwendet wird, wobei der Export aus den Herstellerländern Bolivien und Peru verboten ist. Seine ungewöhnlich niedrige Körpertemperatur befähigt das Gürteltier als einzige Tierart das Bakterium der Leprakrankheit ohne Auswirkungen in sich zu tragen und spielt daher eine große Rolle bei der Erforschung von Impfstoffen.

                                                        

Auch wir wollen, wie das Gürteltier durch sein Einkugel Schutz vor Gefahren und Kälte findet, den Kindern des Comedors einen Ort bieten, an dem sie sich geschützt und geborgen fühlen. Außerdem wirkt das Quirquincho auf den ersten Blick klein, grau und eher unscheinbar, doch unter diesem Panzer verbirgt sich ein von der Natur raffiniert angepasstes Wesen. So soll auch unser fahler, freudloser Raum nach unserer Umgestaltung und durch das Aufleben der Kinder eine ganz neue Atmosphäre vermitteln. Unsere Homepage soll ebenso mit umgestaltet werden und immer mehr Farbe und Informationen hinzugewinnen .


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=